Grillreinigungsbürste

(3)
Alle Preise inkl. MwSt.nach oben
Zum perfekten Fleisch vom Grill gehört natürlich auch ein gut gereinigter Grill. Gerade, wenn auf einem Holzkohlegrill über dem offenen Feuer gegrillt wird, kommt es zu hartnäckigen Verkrustungen, die den Geschmack beim nächsten Grillen beeinträchtigen und sogar schädlich sein können. Sorgen Sie daher vor und reinigen Sie Ihren Grill gründlich mit einer Grillbürste nach der Benutzung. Am besten ist das mit einer Reinigungsbürste möglich, deren Borsten im Gegensatz zu gewöhnlichen Scheuerschwämmen und Putzlappen deutlich härter sind. Um den Aufwand etwas zu schmälern, können Sie den Rost nach dem Grillen in Zeitungspapier einwickeln und anschließend nass machen. Nach einer Nacht im feuchten Zeitungspapier sollten die Verkrustungen deutlich leichter abzulösen sein. Und wer schon präventiv ansetzen will, sollte den Grillrost vor dem Erhitzen schon mit haushaltsüblichem Öl einreiben, das kann die Bildung von Verkrustungen verhindern.
Tipp: natürlich können Sie die Bürste auch für andere verschmutzte Oberflächen aus Edelstahl benutzen. Und auch eine Reinigungsbürste braucht ihre Pflege, id.R. sind Grillbürsten spülmaschinengeeignet.