Sonderrückgaberecht bis zum 15.01.2022

E-Scooter - Die Mobilität der Zukunft

Egret E-Scooter
Razor E-Scooter
Metz E-Scooter
Segway Ninebot E-Scooter
soflow E-Scooter
TheUrban E-Scooter
eFlux E-Scooter
Lehe E-Scooter
Micro E-Scooter
Gomate E-Scooter
Xiaomi E-Scooter
Artikel (50)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben
Die wichtigsten Infos findet Ihr hier auch in Videoform:
Hier kommst du zum Ranking der 10 e-scooter-freundlichsten Städte Deutschlands! Wer wird sich wohl Platz 1 sichern?

E-Scooter - eine Investition in die Zukunft

Die trendigen Cityroller der frühen 2000er haben ein wegweisendes Update erfahren. Mit kräftigen Elektromotoren ausgestattet vereinen die modernen Escooter Fahrspaß und Effizienz und sprechen somit Jung wie Alt an. Wir wissen alle noch wie wir damals mit der ganzen Horde und Sonnenbrand auf der Nase an einem heißen Nachmittag an den See geradelt sind, also wieso nicht nochmal, nur schneller und komfortabler?

Was ist ein E-Scooter?

Ein E-Scooter (engl. elektronisch betriebener Roller) ist im Grunde ein herkömmlicher Trittroller, an dem ein Elektromotor den manuellen Anschub ersetzt. Dies ermöglicht schnelle Fortbewegung mit leichtem Gerät ohne großen eigenen Energieverbrauch. Aufgrund der erhöhten Geschwindigkeit werden Bremsen an Lenker und Hinterrad verbaut. Oft besitzen die Elektroscooter Vorder- und Rück-, sowie Bremslichter, um dem Fahrer trotz fehlender Straßenzulassung Sicherheit zu bieten.

Was kann ein E-Scooter?

Die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen haben einen Grund: Zum Beispiel kann der kernige Motor eines E-Scooters Spitzengeschwindigkeiten von über 30 (!) km/h erreichen. Zusätzlich kann ein E-Scooter mit seiner Belastungsgrenze von 100-125 kg annähernd jeden halten, solange die Fahrt die Reichweite von 20-45km nicht überschreitet. Viele Scooter in unserem Sortiment sind klappbar, d.h. der Lenker kann eingeklappt und handlich getragen werden. Weniger uniform, dafür umso bunter ist die Farbauswahl: Von einem modernen Schwarz bis zum poppigen Neongrün ist alles dabei.

Warum gerade ein Elektroscooter?

Der eMobility-Markt ist jung und sehr innovativ, trotzdem ist er breit aufgestellt mit großen Herstellern wieEgret und soflow, sodass bereits ein breites Spektrum an verschiedenen Rollern besteht. Die leichten und trotzdem robusten Roller zeichnen sich durch ihre Bequemlichkeit aus, man kann sie immer dabei haben ohne wirklichen Ballast zu tragen. Man sollte jedoch auf ausreichend Schutzkleidung achten, ohne die auch kleinere Stürze schnell gefährlich werden können. Wenn sie für ihr Kind oder vielleicht sogar für sich selbst noch ein Geschenk brauchen, dann ist ein E-Scooter vielleicht genau das Richtige.
Viele Marken sind Startups, die aufgrund der hohen Einstiegskosten Finanzierung benötigen. Der Schweizer Hersteller soflow zum Beispiel wird von Crowdinvestment getragen. Um den Menschen mehr Flexibilität und gleichzeitig Komfort zu bieten, entwickelt soflow Escooter und E-Skateboards und sich selbst somit zu einem Marktführer der eMobility-Branche. Ziel ist, weitreichend Einzelverkehr als Norm zu etablieren, auch um den Umweltschutz zu fördern. Hier hilft Hertie als führender Vertreiber der soflow-Produkte. Weitere Marken, die über Hertie vertrieben werden, sind
  • Prophete
  • Egret

Wo liegen die Grenzen eines elektronischen Rollers?

Leider haben viele eScooter in Deutschland noch keine klare Straßenzulassung bekommen, sodass das Fahren streng gesehen illegal ist. Das heißt auch, dass bei einer Polizeikontrolle Geldstrafen fällig sein können und, am Wichtigsten, dass bei einem Unfall für Sie kein Versicherungsschutz existiert. Hier bei Hertie finden Sie allerdings auch einige Modelle die bereits eine Straßenzulassung haben. Für diese Modelle besteht eine Versicherungspflicht, diese kann allerdings für einen kleinen jährlichen Betrag bezogen werden. Dann muss nur noch das Kennzeichen angebracht werden und der elektrische Fahrspaß kann losgehen. Die Scooter eignen sich nicht nur für spaßige Spritztouren, sie sind auch perfekt für den kurzen Weg zur Arbeit oder die "letzte Meile" von der Straßenbahn oder der Bushaltestelle bis zum Büro. Die Möglichkeiten der Elektromobilität weiten sich immer weiter aus.