e Scooter mit Straßenzulassung - Deinem Start steht nichts mehr im Wege

Sie sind der neue Trend in Sachen Elektromobilität: e Scooter mit Straßenzulassung. Während der Verkehr an PKWs und LKWs die Innenstädte zusehends verstopft, versprechen die Elektroscooter eine umweltfreundliche Abhilfe. Sie sorgen für mehr Flexibilität, Zeitersparnis und enormen Fahrspaß.

Artikel (71)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben

Mit e Scootern mehr Flexibilität im Straßenverkehr

Tretroller – das war einmal. Elektro-Roller sind die Tretroller von heute und die Vorteile der e Scooter überzeugen uns: Man braucht keinen Führerschein für die Elektrokleinstfahrzeuge und kann sofort starten – sofern Betriebserlaubnis und Versicherungsplakette vorliegen.

Die Elektroroller sind klein, wendig und handlich – und können so überall mit hingenommen werden. Viele sind klappbar und können einfach auch im Bus oder Bahn mit transportiert werden. Wenn Sie also zur Arbeit müssen, können Sie mit Ihrem Elektroscooter zur Haltestelle fahren, mit dem Bus weiterfahren und von der Zielhaltestelle aus mit dem e Scooter weiter zur Arbeit fahren. Oder Sie fahren den gesamten Weg zur Arbeit mit dem Elektro-Roller – denn auch die Reichweiten der e Scooter sind bemerkenswert.

Reichweite, Reifengröße, Höchstgeschwindigkeit & Co – Eckdaten zu den e Scootern mit Straßenzulassung

Die Reichweite der e Scooter beträgt im Durchschnitt 30-40 Kilometer – kann aber auch von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Um das Maximale an Reichweite herauszuholen, ist es wichtig, dass Sie den Akku regelmäßig aufladen. Den Akkustand sollten Sie vor jeder Fahrt prüfen. Sie können aber auch Ihre Fahrt beginnen und am Ziel die Batterie wieder aufladen. Eine einfache Steckdose genügt. Um den Akku vollständig zu laden, planen Sie am besten 4-6 Stunden ein.

Alle e Scooter haben eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, mehr ist gesetzlich nicht erlaubt. Wobei 20 km/h als Geschwindigkeit für angenehme Spritztour durch die Stadt vollkommen ausreichend sind. Übrigens gibt es für Kinder extra Modelle, die nicht so eine hohe Geschwindigkeit fahren können und ein Unfallrisiko reduzieren.

Bei den Reifentypen gibt es Luft- und Vollgummireifen. Vollgummireifen haben den Vorteil, dass sie nicht aufgepumpt werden müssen. Luftreifen wiederum haben den Vorteil, beim Fahren Unebenheiten auf der Straße besser abzufedern.
Die von uns angebotenen e Scooter bzw. Elektroroller verfügen alle über zwei voneinander unabhängige Bremsen. Eine Bremse für vorne und eine für hinten. Dabei wird unterschieden zwischen elektromagnetischen, Trommel- und Scheibenbremsen. Gerade Scheibenbremsen kennt man vom Auto und Fahrrad her, aber auch in Rollern werden die Scheibenbremsen regelmäßig verbaut. Wichtig ist: Wenn Sie abrupt bremsen müssen, betätigen Sie beide Bremsen. Zuerst die für hinten und dann die Vorderbremse, damit Sie nicht vorne überfallen.

Zu dem Fahrspaß, den die Elektroroller mitbringen, kommt der Fahrkomfort. Er zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Haltestangen bzw. Lenkstangen individuell an Ihre Größe anpassen lassen. Dadurch können die e Scooter auch innerhalb einer Familie problemlos getauscht werden und jeder kann Haltestange bzw. Lenkstange passend für sich einstellen.

Die e Scooter wiegen zwischen 10 und 20 Kilogramm, haben eine Motorleistung von mindestens 250 Watt bis maximal 500 Watt, sind mit Beleuchtung für vorne und hinten ausgestattet und sind äußerst robust. Als Maximalgewicht für den Fahrer geben die Hersteller bis zu 120 Kilogramm an. Zu den Herstellern, die wir führen, zählen eFlux, Egret, Lehe und Metz.

Was noch wichtig ist: Ihre Sicherheit, die Betriebserlaubnis, Versicherungsplakette & Straßenzulassung für Elektroroller

Für Ihre Sicherheit fahren Sie am besten nicht ohne Helm, Handgelenk-, Ellbogen- und Knieschutz. Auch barfuß sollten Sie niemals fahren. Laut StVO, der Straßenverkehrsordnung ist es nicht erlaubt, mit den e Scootern auf dem Gehweg zu fahren. Sie sollten also auf einem Radweg fahren. Nur wenn dieser nicht vorhanden ist, ist es erlaubt die Straße zu benutzen. Genaueres regelt die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge. Die Verordnung bildet die gesetzliche Grundlage für das Fahren mit den Elektrorollern.

Um überhaupt erst starten zu können, brauchen Sie eine Zulassung für Ihren e Scooter. Deswegen erfolgt die Auslieferung unserer e Scooter mit Betriebserlaubnis für die Straßenzulassung samt Anmeldeformular für die Versicherungsplakette. Ohne Betriebserlaubnis und ohne Versicherungsplakette haben Sie nämlich keine Zulassung für den Straßenverkehr. Sind beide vorhanden, steht Ihnen nichts mehr im Weg. Wir wünschen gute Fahrt und viel Spaß.

Häufig gestellte Fragen zum Thema "e Scooter mit Straßenzulassung"

Wo darf ich mit dem e Scooter fahren? Welche Voraussetzungen für eine Zulassung müssen erfüllt sein? Wie muss ich mein Elektrogefährt versichern lassen? In unserem Video beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema e Scooter mit Straßenzulassung.