Tagesaktionsrabatt bei Hertie:
jetzt 12% Rabatt
CODE:12HANDTUCH
auf Handtücher der Marken RHOMTUFT, Vossen, Gözze & Aquanova.
(Ausgeschlossen sind bereits reduzierte Artikel)

Heute auf den angezeigten Preis.
Gutschein bei Zahlungsart einlösen.

Bad- & Frottierwaren

(1.998)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben
Das Bad als Wohlfühloase wäre ohne Frottier nicht vorstellbar. Das kuschelige Material gehört unbedingt dazu. Als Kontrast zu den glatten Fliesenflächen spricht es uns schon optisch an. Wenn man Frottierwaren anschaut, meint man geradezu zu spüren, wie sie sich auf der Haut anfühlen werden. Der großvolumige Stoff hat einen angenehmen Griff. Typisch sind die Schlingen, durch die der Stoff relativ viel Flüssigkeit aufnehmen kann. Frottier ist übrigens nicht das gleiche wie Frottee! Die beiden Stoffe sehen sehr ähnlich aus, unterscheiden sich aber deutlich in der Herstellungsweise und dem verwendeten Garn. Frotteegewebe wird aus speziellem Garn hergestellt, das selbst Schlingen hat. Dieser Effekt entsteht dadurch, dass Garne unterschiedlicher Länge miteinander verdreht werden. Dieses Garn wird dann miteinander verwoben. Frottiergewebe werden aus glatten Fäden gewebt. Die Schlingen werden durch eine besondere Vorrichtung am Webstuhl gebildet indem ein Faden nur lose gespannt wird. Walk-Frottier ist besonders weich und flauschig. Weiche Garne werden zu lockeren Schlingen verarbeitet die den Stoff füllig und sehr saugfähig machen. Beim Velours-Frottier werden die Schlingen aufgeschnitten, um eine sehr weiche Oberfläche zu erhalten. Fest im Griff ist dagegen der Zwirn-Frottier. Durch die Verwendung von gezwirnten Schlingenfäden hat er einen tollen Massageeffekt. Neu ist der weiche und gut saugfähige Wirk-Frottier. Wirk-Frottier wird nicht gewebt, sondern gewirkt. Dieses Verfahren ist dem Stricken sehr ähnlich. Bei richtiger Wäschepflege sind Frottierwaren sehr haltbar. Achten Sie auf die Pflegehinweise an der Ware und verwenden Sie passende Waschmittel. Vor der ersten Benutzung muss Frottier einmal gewaschen werden, um das Gewebe zu festigen. Am besten wird Frottier im Wäschetrockner getrocknet, wo es allein durch hohen Lufteinschluss kuschelig weich wird. Aufs Bügeln sollten sie auf jeden Fall verzichten, da flachgedrückte Schlingen weniger saugfähig sind.