blomus Grow

(51)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben

MODULAUFBAU UND MATERIALIEN

Das durchdachte Konzept jedes Sofaelementes besteht aus zwei grundsätzlichen Komponenten, der Außenhülle und den Innenkissen. Die wasserundurchlässige Außenhülle aus Olefin-Stoff bekommt durch zusätzliches Polstermaterial im Stoffinneren eine besonders weiche Anmutung. Die Unterseite jedes Sofamoduls ist mit einem robusten Premium-Boden ausgestattet. Der wasserabweisende und schnelltrockene Bezug aus verwobenen synthetischen Fasern schützt hierbei die innere Textilschicht vor Beschädigungen. Ein zusätzliches Fach auf der Unterseite ermöglicht eine unkomplizierte Integration von Bodenplatten mit Möbelfüßen. Die mit hochwertigem Komfortschaum gefüllten Kammern sorgen für einen großartigen Sitz- und Liegekomfort. Durch ein spezielles Vakuumierverfahren können die Innenkissen für den Transport um ca. 70% verkleinert werden, sodass jedes Sofamodul in einer versandfähigen Einzelkartonage geliefert wird.


VOM SOFAMODUL ZUR WOHNLANDSCHAFT

Jedes Sofamodul kann durch eine passend konzipierte Bodenplatte mit Möbelfüßen zusätzliche Stabilität erlangen, womit auch Staunässe auf der Sofaunterseite vermieden wird. Hierbei wird die Platte in ein Zwischenfach eingeschoben und die Möbelfüße von außen angebracht. Durch die Verwendung von Möbelverbindern kann jedes Sofamodul kinderleicht miteinander verbunden und somit eine individuelle Sofalandschaft erstellt werden. Zum Verbinden der Sofaelemente wird die jeweilige Bodenplatte mit Möbelfüßen (Art. Nr. 62107-62112) sowie für jedes hinzuzufügende Modul jeweils 1 Set mit 2 Möbelverbindern (Art. Nr. 62106) benötigt. Der Diwan ist keine Modulkomponente und als niedriges Liegemöbel für den solitären Einsatz gedacht. Hier besteht nicht die Möglichkeit eine Bodenplatte mit Füßen oder Möbelverbinder einzusetzen.