Sonderrückgaberecht bis zum 15.01.2022

Speichermedien

(73)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben

Speichermedien

Beinahe alle Informationen können heutzutage digital gespeichert werden. Doch wohin mit dieser Flut an Daten? Bei Speichermedien unterscheidet man grob zwischen drei Kategorien. Den externen Festplatten, den Speicherkarten und dem USB-Stick.
Für große Datenmengen sind externe Festplatten bestens geeignet. Bei Hertie bekommen sie inzwischen sogar externe Festplatten mit einer Größe von mehreren Terrabytes. Wenn der Rechner mal wieder ausgelastet ist mit unzähligen Urlaubsvideos, Spielen und sonstigem, kann man die Leistung schnell steigern, wenn man einen Teil der Daten auf eine externe Festplatte auslagert.
Die Speicherkarten sind von essenzieller Wichtigkeit für den mobilen Alltag. In der modernen Zeit kann man kaum noch ohne Mobiltelefon/Handy oder Smartphone aus. Doch die vorgegebenen Speicherkapazitäten der verkauften Geräte eigenen sich meist nicht, um größere Mengen von Bildern, Videos, Musik und ähnlichem zu speichern. Um also mehr Platz auf dem Smartphone zur Verfügung zu haben, muss eine neue SD-Card eingefügt werden.
USB-Sticks sind das perfekte Speichermedium, um mittelgroße Datenmengen auf einem kleinen Gerät zu transportieren. Obwohl ihre Kapazitäten inzwischen deutlich steigen, war der USB-Stick ursprünglich dafür gedacht, kleine Datengrößen ohne viel Aufwand zu transportieren. Beispielsweise PowerPoint-Präsentationen für Vorträge etc.