Ploß - Langlebige Gartenmöbel

Die Produkte von Ploß zeichnen sich durch besondere Langlebigkeit und Qualität aus. Durch gewissenhaften Einkauf von Rohstoffen, die hohen Qualitätsansprüche unterliegen, wird die Basis für beste Produkte geschaffen. Überzeugen Sie sich selbst und geben Sie Ihrem Garten ein Upgrade!


Artikel (144)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben

Das Unternehmen

Im Jahr 1995 wurde das Unternehmen Ploß & Co. von dem gleichnamigen Harald Ploß gegründet. Ziel war es, Teakholz-Gartenmöbel auch Unternehmen, die sich auf den Indoorbereich fokussierten, zugänglich zu machen. Durch innovative Produkte und einer guten Vernetzung, konnte sich das Unternehmen schnell auf dem deutschen Markt etablieren. Im Jahr 2015 verkauft Harald Ploß sein Lebenswerk an die Beteiligungsgesellschaft Partenum, die auch noch heute Inhaber ist.

Ploß Produkte

Das erstrangige Teakholz wird durch SVLK zertifizierte indonesische Experten mit traditionellen Herstellungstechniken verarbeitet. Unter anderem mit der Zapfenlochkonstruktion, die zur besonderen Stabilität und Unempfindlichkeit des Holzes dient. Neben Ploßs Steckenpferd, dem Teakholz, besticht das Unternehmen auch mit Polyrattan-Geflecht Möbeln. Diese sind besonders wetterfest, Feuchtigkeit und UV beständig sowie extrem pflegeleicht. Die Geflechtstränge werden per Hand gefertigt.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit spielt in dem Unternehmen Ploß eine große Rolle. Zwei zentrale Aspekte stehen im Fokus:
  • Verwendung von verantwortungsvoll angebautem Plantagenteak
  • Faire Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten

Um diese Grundlagen einhalten zu können, hat sich das Unternehmen drei Organisationen angeschlossen:
  • SVLK: Sertifikat Verificasi Legalitas Kaju sichert die ausschließlich legale Verarbeitung und Ausfuhr von Holz in Indonesien. Um dieses Label zu erlangen, unterliegen die Unternehmen ein streng kontrolliertes Zertifizierungs- und Kontrollsystem
  • FSC: Das Forest Stewardship Council Siegel zertifiziert ergänzend die nachhaltige Forstwirtschaft
  • BSCI: Die Business Social Compliance Initiative ist wirtschaftlich betrieben und setzt den Fokus auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Betrieben (industriell und landwirtschaftlich)

Unterschiedliche Materialien

Teakholz:
Beliebte Begleiter für Garten, Terrasse oder Balkon. Besonders durch die Kombination aus naturbelassener Optik und der besonderen Langlebigkeit durch Wetterbeständigkeit gilt Teakholz als absoluter Geheimtipp in den heimischen Grünflächen. Drei unterschiedliche Oberflächen bieten exklusive Optiken: poliert, gebürstet oder sand-gestrahlt. Durch den zurückhaltenden Look wunderbar kombinierbar mit anderen Möbeln oder farbigen Auflagen.
Akazie:
Dieses Holz zählt ebenfalls zu den Harthölzern. Da es oft im Outdooreinsatz verwendet wird, muss das Holz einigen Anforderungen gerecht werden. Zum einen strahlen die Möbelstücke einen eleganten Touch aus und zum anderen sind sie besonders langlebig und wetterbeständig. Regelmäßige Öl-Behandlungen pflegen das eher offenporige Holz optimal. Das Holz wird in Vietnam maschinell hergestellt, sodass sichergestellt werden kann, dass passgenaue Verbindungen zwischen den Elementen entstehen. Akazienmöbel gibt es in den Ausführungen glänzend, matt geölt oder gebürstet.
Polyrattan-Geflecht:
Diese Fertigung gilt als pflegeleichte und wetterfeste Alternative zum Naturrattan. Besonders durch die Feuchtigkeits- und UV-Beständigkeit werden die Möbelstücke zu treuen Begleiter im Outdoorbereich. Auch kleine Verschmutzungen können problemlos mit einem nassen Schwamm entfernt werden. Durch die Handverarbeitung der Kunststofffasern ist bestens geprüfte Qualität zu erwarten.
Edelstahl-/Alutextile:
Zeitlos und schön soll es sein? Selbstverständlich mit den Gartenmöbeln aus Edelstahl und Aluminium. Neben der ansprechenden Optik, sind die Möbelstücke sehr pflegeleicht und langlebig. Auch toll in Kombination mit anderen Holzelementen.