Hilfe Kontakt Lieferung + Versand

 
 
Trustedshop
 

Menü

Zubereitung von Kaffee mit der French Press

Tipps zur Zubereitung für die French Press
Kaffeebereiter, French PressSeit Jahrzehnten schon gehört Kaffee aus der French Press zu den beliebtesten Zubereitungsmethoden. Grund dafür dürfte zum einen die einfache Bedienung sein, schnelle Reinigung und Verzicht auf Papierfilter spielen dem zu. Der Kaffee aus der French Press sticht vor allem durch viel Körper und Fülle im Geschmack heraus. Das liegt daran, dass bei Verwendung von Papierfiltern die Fette und Öle herausgefiltert werden. Bei der French Press mit ihrem Metallsieb geschieht das nicht.
Wie schon Giacomo Girolamo Casanova, Chevalier de Seignalt, sagte: „Die besten Dinge verdanken wir dem Zufall“.
Denn auch die Erfindung der French Press, auch Pressstempelkanne genannt, war ein Zufall. Um 1800 soll ein Franzose versäumt haben, wie es damals gebräuchlich den Kaffee mit gemeinsam mit Wasser aufzukochen. Zu bequem um von vorn anzufangen, goss er das gekochte Wasser über den Kaffee und filterte den Kaffee mit einem Sieb – das war die Geburtsstunde der French Press.


1. den Kaffee mahlen
Empfohlen wird ein grober Mahlgrad. Das Kaffeepulver darf ruhig der Struktur von grobem Meersalz ähneln. Ist das Kaffeepulver grob gemahlen, geht die Extraktion langsam und gleichmäßig von statten. Ergebnis: der Kaffee ist nuancierter und gehaltvoller. Mahlmaschinen mit Schreiben- oder Kegelmahlwerk bringen beste Mahlergebnisse. Handmühlen mit eines der beiden Mahlwerke eigenen sich ebenfalls hervorragend.

2. den Kaffee in die Kanne füllen
Für eine Menge von einem Liter Wasser sind 60g Kaffeepulver zu empfehlen, dass entspricht in etwa 8 bis 9 gehäufte Esslöffel. Ein Erwärmen der Glaskanne schützt  davor, dass die Temperatur des Kaffees nicht zu schnell abfällt.
    
3. das Wasser eingießen
Die optimale Temperatur die das Wasser haben sollte, beträgt 95°C. Diese sind in etwa eine halbe Minute nach dem Kochen des Wassers erreicht. Gieße nun das Wasser zügig auf und lasse den Kaffee 4 Minuten extrahieren. Ein unter- oder überextrahieren sollte vermieden werden, daher ist es ratsam die Uhr im Blick zu haben.

4. den Kaffee durchrühren
Damit sich das Kaffeemehl gleichmäßig im Wasser verteilt und sich die Aromen perfekt entfalten und herauslösen können, sollte man den Kaffee nach dem aufgießen umrühren. Setze nun den Deckel auf und achte dabei darauf, dass die Kaffeekruste an der Oberfläche ins Wasser gedrückt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass das gesamte Kaffeemehl vollkommen extrahiert wird.

5. den Siebstempel herunterdrücken
Sind 4 Minuten vergangen, drücke den Siebstempel herunter. Hierbei gilt es zu beachten, dass man langsam und gleichmäßig drückt. Wird zu stark gedrückt, kann es schnell passieren, dass Kaffee aus der Kanne schwappt.
    
6. den Kaffee genießen
Jetzt ist der Kaffe fertig und kann genossen werden. Aus der French Press schmeckt er sehr vollmundig und nuanciert. Da der Kaffee in der Kanne weiter extrahiert, sollte er am besten direkt ausgeschenkt werden, sonst schmeckt er nach einer gewissen Zeit bitter. Folgedessen wird geraten; Brüh nur so viel Kaffee wie du trinken möchtest oder fülle den Kaffee in eine Thermoskanne um.

HIER findest du weitere Varianten, Kaffee zuzubereiten