Stillkissen

(8)
Alle Preise inkl. MwSt.nach oben
Für werdende Eltern stellen sich am Anfang der Schwangerschaft viele Fragen. Einer der wichtigsten Fragen ist die um das Stillen. Wie hält man das Kind nun richtig? Welche Stillhaltung ist optimal? Genau für diese Unsicherheiten, schafft das Stillkissen Unterstützung.

Stillkissen vor der Geburt
Oft wird das Stillkissen schon vor der Geburt des Kindes benutzt. Grade wenn der Bauch wächst und die Frau keine geeignete Schlafposition findet, dient das Stillkissen zum Vorbeugen von Rücken- und Nackenbeschwerden. Auch eignet sich das Kissen gut für gemütliche Abende auf der Couch und lässt trotz größeren Bauchs, eine optimale Sitzposition finden.

Stillkissen nach der Geburt
Das Stillkissen entlastet beim längeren und häufigen Stillen die Arme, Schulter und den Rücken. Eine ''richtige'' Stillposition mit dem Stillkissen gibt es nicht. Nutzen Sie das Stillkissen, so wie es für Sie das Stillen bequemer macht. Auch kann das Baby zum Nickerchen in das Stillkissen eingebettet werden. Besonders nach der Geburt fühlt sich das Kind dadurch wieder in den Bauch zurückversetzt und kann dadurch besser und leichter einschlafen.

Tipps für den Umgang mit dem Stillkissen
Das Stillen gelingt Ihnen leichter, wenn Sie das Kissen um den Bauch herum legen. Führen Sie das Kind immer zur Brust und nicht die Brust zum Kind. Das verhindert, dass Sie den Rücken verbiegen. Sorgen Sie dafür, dass der Mund des Kindes auf Brusthöhe liegt.

Stillkissen waschen
Viele Stillkissen können Sie bei 30 - 40°C waschen. Achten Sie beim Waschen mit der Waschmaschine darauf, dass Sie das Kissen in einem Bezug legen. Beim Waschen kann eine Naht vom Stillkissen aufgehen. Das Kissenbezug sorgt dafür, dass Ihre Waschmaschine sauber bleibt.

Legen Sie das Stillkissen nicht in den Kinderwagen oder ins Kinderbett. Dadurch kann die erforderliche Luftzirkulation gestört werden!