Hilfe Kontakt Lieferung + Versand

 
 
Trustedshop
 

Menü
 

Vasen

Die richtige Kombination von Vase und Blume

Setzen Sie einen Strauß ruhig mal in verschiedene Gefäße, um herauszufinden welche Vase am besten zum Bouquet passt. Kombinieren Sie extravagante Blumen mit dezenten Vasen, damit die Pracht zur Geltung kommt. Einfarbige Sträuße aus verschiedenen Blumen sehen in einer Vase im gleichen Farbton besonders gut aus. Wenn Ihnen die Kombination gar nicht gefällt, können Sie den Strauß öffnen und komplett neu gestalten. Genauso ist es ein einfacher, aber wirksamer Trick, Blumensträuße zu kürzen, sie dann neu zusammenzubinden oder die Blüten einzeln zu inszenieren, um eine schöne Komposition zu erhalten.
Als erste Orientierung dient dieser Ratgeber, mit dem Sie einen Überblick über die Zusammensetzung von Vase und Blume bekommen und somit angeregt sind, verschiedene Kombinationen auszuprobieren.

Beachten Sie, dass sich nicht jedes Blumengesteck für die gleiche Vase eignet. So sind zum Beispiel hohe Vasen für dicke Blumenköpfe zu empfehlen und langstielige, einzelne Blumen können Sie besser allein schön in Szene setzen. Für den Kaffeetisch eignen sich kleine Vintage-Vasen mit Blümchenmustern oder untypische Gefäße wie Silberbecher, die Sie mit Vergissmeinnicht oder Gänseblümchen kombinieren. Das Multitalent unter den Vasen ist die Aalto-Vase. Sie passt gut zu einer modernen und reduzierten Einrichtung und nahezu jeder Strauß und jede Blüte harmoniert mit ihr.

Strauchartige Bouquets kommen in Trompeten- oder Zylindervasen toll zur Geltung. Sie bieten mehr halt für schwere Blüten und verhindern, dass die schönen Köpfe abbrechen. Kombiniert werden sie mit Rosen, Pfingstrosen, Tulpen oder Hyazinthen.

In Flaschenvasen stellen Sie einzelne Blumen in den Mittelpunkt. Nehmen Sie maximal drei Blumen für eine Vase, um die schöne Optik beizubehalten. Fast jede Art kommt in engen Vasen gut zur Geltung. Besonders gut wirken langstielige Blumen wie Rosen, Nelken, Sonnenblumen und Lilien. Kombiniert mit einem Kirschzweig, Gräsern oder fedrigen Astilben, sorgt Ihre Flaschenvase für das besondere Etwas.

Blumen mit schweren Blüten und großen Köpfen kommen in Kugelvasen sehr gut zur Geltung und lassen das Arrangement sehr harmonisch wirken. Stecken Sie die Blumen, wie zum Beispiel Pfingstrosen, Schneeball und Hortensien für gegenseitigen Halt jeweils auf den gegenüberliegenden Seiten schräg ein.

Bodenvasen eignen sich besonders gut für langstielige Blumen. Suchen Sie sich für die volle Entfaltung der Wirkung einen guten Platz aus, wie zum Beispiel neben der Terrassentür, zwischen zwei Möbelstücken oder in einer Raumecke. Bodenvasen lassen sich auch sehr gut leerstehend dekorieren. Ansonsten sind Lilien, lange Weidenzweige, Rittersporn, Gladiolen oder Sonnenblumen zu empfehlen.

Hohe Bodenvasen eignen sich besonders gut für die Amaryllis, die viel Platz braucht. Die hohe Bodenvase schenkt ihr die Präsenz, die sie verdient. Achten Sie nach dem Kauf darauf, ob die kleinen Silberhäute unter der Blüte entfernt wurden. Normalerweise erledigt dies der Florist, jedoch nicht immer. Sind sie noch dran, zupfen Sie diese vorsichtig mit den Fingern ab, da sie schnell braun werden und der Blüte ihre Strahlen rauben.

Um etwas mit abgebrochenen Blütenköpfen oder Resten von anderen Blumen anfangen zu können, benötigen Sie eine kleine Vase. Sie eignet sich optimal für einzelne Blumen und bietet eine tolle Tischdekoration, ob alleine oder in der Gruppe. Von kleinen Vasen sollten Sie immer ein paar zu Hause haben.

Bei Herzvasen wirkt eine Kombination aus langstieligen und kurzen voluminösen Arten edel. Sie eignen sich gut als Dekoration für Geburtstage oder andere Feste und kommen mit gleicher Farbordnung besonders gut zur Geltung. Ein Mix aus hohen und niedrigen Schnittblumen macht die Zusammensetzung perfekt.

Hohe Tischvasen mit schmalem Hals wirken mit langstieligen Blumen sehr edel.

Längliche Tischvasen sind flach und eignen sich besonders gut als Tischdekoration für gemeinsame Mahlzeiten oder Tafeln. Ein hübsches Zusammenspiel erreichen Sie mit unterschiedlichen, größeren Blütenformen, die Sie seitlich einstecken und mit kleineren Blüten ergänzen.

Transparente Vasen eignen sich dafür, beispielsweise verschiedenfarbigen Sand oder Murmeln in das Gefäß zu füllen. Aufgrund der Transparenz der Vase kommt das Innere optimal zur Geltung.