Laufrad

(20)
Alle Preise inkl. MwSt. nach oben

Laufräder bringen Ihre Kleinen voran!

Ursprünglicher Weise bezeichnet das Laufrad die Einheit von Vorder- und Hinterrad beim klassischen Fahrrad, wobei es auf die Gesamtheit dieses Konstruktes ankommt und nicht auf die einzelnen Reifen oder Felgen. Der Begriff wird viel im Radrennsport verwendet und von ihm geprägt, weil es hier ständig darum geht, Gewicht und Aerodynamik des Laufrades zu optimieren, um dem Radrennfahrer die bestmögliche Technik zu Verfügung zu stellen. Das Konstrukt aus Vorder- und Hinterrad bei Laufrädern für Kinder ist im Grunde genommen nichts anderes. Es wird lediglich von Sattel, Lenker und gegebenenfalls Bremse ergänzt und ist nicht auf sportliche Höchstleistungen ausgelegt.

Laufräder für Kinder verfolgen ein ganz anderes Ziel. Sie fördern die motorischen Fähigkeiten der Heranwachsenden und bieten einen tollen Einstieg fürs Fahrrad fahren. Dafür wird auf Pedalen und Zahnräder sowie Ketten für den Antrieb verzicht. Das Laufrad ist demnach wortwörtlich ein Rad zum Laufen. Dabei liegen die Vorteile eines Laufrades für Kinder auf der Hand. Sobald die Kinder sicher laufen können, können sie auch beginnen, ein Laufrad zu nutzen. Ab einem Alter von 2 Jahren können sich Kinder mit diesen Geräten auf das Fahren mit dem Fahrrad vorbereiten. Zeitgleich trainieren sie ihren Gleichgewichtssinn und bekommen ein sicheres Gefühl für Fahrräder. Das liegt daran, dass sie bei Laufrädern immer den festen Boden unter ihren kleinen Füßen spüren. Ein tolles Spielzeug für Kinder ist das Laufrad obendrein. Sie können die Schnelligkeit erleben, die sie auch später mit einem normalen Fahrrad erreichen können und haben jede Menge Spaß. Viele Kinder möchten ihr Laufrad schon gar nicht mehr abgeben und fahren damit über Stock und Stein.