Hilfe Kontakt Lieferung + Versand

 
 
Trustedshop
 

Hoverboard

(2)
Sortieren nach:
Ninebot by Segway Loomo Schwarz
Ninebot by Segway Loomo Schwarz
Ninebot by Segway Loomo Schwarz
2.299,00 EUR

Lieferzeit 6 - 7 Wochen

Zum Produkt

 
Ninebot by Segway S Schwarz
Ninebot by Segway S Schwarz
Ninebot by Segway S Schwarz
499,00 EUR

Lieferzeit 5 - 7 Wochen

Zum Produkt

   
 
Alle Preise inkl. MwSt.nach oben
Das Hoverboard ist ein elektrisch fahrendes Skateboard und verdankt seine Namen dem Science-Fiction-Kultfilm ''Zurück in die Zukunft''. Oft wird es aber auch als Mini Segway, Self Balancing Board oder Self Balancing Scooter bezeichnet. Das Hoverboard überzeugt durch riesigen Fahrspaß. Nach nur zehn minütigem testen und einer kurzen Eingewöhnungszeit, klappt das Fahren bereits bestens. Man hat das Gefühl zu schweben und das komplett ohne Anstrengung. Noch nie konnte man mit so viel Spaß und ohne Mühe von Punkt A zu Punkt B kommen.

Der Reifen bestimmt den Einsatzort:

Es wird in 2 Reifenarten unterschieden. Die Vollgummi Reifen und der größere Schlauch/Luft Reifen.

Vollgummi Reifen:
Die meisten Hoverboards fahren mit den Vollgummi Reifen, das hat den Vorteil, das die Reifen nicht aufgepumpt werden müssen und man den Reifendruck nicht Kontrollieren muss. Die Reifen haben eine Größe von 6 bis 8,5 Zoll. Der Vollgummi reifen ist ideal für Glatte und Ebene Untergründe und Straßen.

Luft/Schlauch Reifen:
Der Schlauch Reifen ist größer und hat einen Umfang von 10 Zoll. Die Reifengröße erweitert den Einsatzbereich. Somit sind auch Straßen befahrbar, die steiniger oder unebener sind, ähnlich wie bei einem Fahrrad. Der Vorteil dabei ist, ein sicheres Fahrgefühl, da Steine und Kleinteile einfach überrollt werden. Der Nachteil, der Reifendruck muss hin und wieder kontrolliert werden.

Wie fährt man mit einem Hoverboard?

Das Hoverboard wird vollständig durch die Körperverlagerung angetrieben. Es gibt 5 Körperpositionen, mit denen das Board gesteuert werden kann. Möchte man Vorwärtsfahren, muss man sich lediglich etwas nach vorne lehnen, dabei gilt, um so mehr das Board geneigt ist, um so schneller fährt es. Möchte man Rückwärts fahren, muss man sein Körper etwas nach hinten neigen. Soll das Board nach rechts fahren, muss der linke Fuß stärker belastet/geneigt werden als der Rechte. Für eine Linkskurve muss das rechte Bein stärker belastet werden als das Linke. Einfach gesagt, der kurven äußere Fuß wird stärker geneigt als der kurven innere Fuß.

Zu guter Letzt, steht das Board gerade, hält es an, bzw. steht es. Nach den ersten Metern hat man diese Positionen verinnerlicht und das Fahren geschieht ganz von allein.