Hilfe Kontakt Lieferung + Versand
Trustedshop
 
 
Handytarife im Vergleich
Um Handytarife vergleichen zu können, sollte man wissen, in welchen Punkten diese sich unterscheiden. So werden Handyverträge sowohl mit-, als auch ohne Handy angeboten und unterscheiden sich bei den Preisen für das Telefonieren, das Versenden von SMS und die Nutzung mobiler Internetdienste. Großer Beliebtheit erfreuen sich Verträge mit individuell angepassten Tarifen. Diese können auf Hertie.de von Europas größten Mobilfunkanbietern Vodafone, otelo und Telekom in überragender Netzqualität und hervorragender Netzabdeckung erworben werden.


Otelo Allnet-Flat MVodafone Smart M +10Telekom MagentaMobil S

Flatrates & Inklusiv-Pakete

Inklusivpakete und Flatrates sind wichtige Bestandteile von Mobilfunkverträgen und werden in verschiedenen Tarifkombinationen angeboten. Endloses telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen ist möglich und kann ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Sie legen fest, in welchem Umfang Sie welche Leistung im Anspruch nehmen wollen.

Vertragslaufzeiten & Zahlungsmodelle


Handy

Grundsätzlich lassen sich Handytarife nach der Vertragslaufzeit und dem Abrechnungsmodell unterscheiden.

Im Hinblick auf die Vertragslaufzeit werden Tarife mit 24-monatiger Vertragslaufzeit und Handytarife ohne Vertragslaufzeit unterschieden. Zu Verträgen ohne Laufzeit werden auch Tarife gezählt, die laut AGB eine Laufzeit von nur einem Monat aufweisen. Verträge mit einer 24-monatigen Laufzeit verlängern sich im Regelfall um weitere 12 Monate, sofern die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten – vor Ablauf der Vertragslaufzeit – nicht eingehalten worden ist. Kürzere Vertragslaufzeiten finden bei den Anbietern so gut wie keine Berücksichtigung.

Hinsichtlich der Abrechnung kann pauschal zwischen Prepaid und Postpaid Zahlungsmodellen unterschieden werden.


Bei einem Prepaid-Zahlungsmodell findet die Abrechung bereits vor der Nutzung statt. Das Guthabenkonto wird mit einem individuell festgelegten Betrag aufgeladen, der danach durch die Nutzung mobiler Dienste verbraucht werden kann. Ist das Guthabenkonto einmal aufgebraucht, muss dieses zunächst wieder aufgeladen werden, um weitere Mobilfunkdienste in Anspruch zu nehmen. Die Nutzung eingehender Dienste ist jedoch auch ohne eines Guthabens möglich; so können SMS empfangen und Telefonate geführt werden.
Wie der Name schon erahnen lässt, findet die Abrechnung bei einem Postpaid-Zahlungsmodell erst nach Nutzung der Dienste im Abrechnungszeitraum – meist beläuft sich dieser auf einen Monat – statt. Der fällige Rechnungsbetrag wird in der Regel meist ganz bequem per Lastschriftverfahren von einem hinterlegten Bankkonto abgebucht.